Wow!

Ronjas erster eigener Bau!!!

Micha hat das Gehege übernommen und wollte gerade das Katzen – ähm Fuchsklo – , das (zwecks Regen) in einer Hundehütte deren Deckel man nach oben öffnen kann, untergebracht ist,  als plötzlich ein Köpfchen unter der Hütte hervorlugte!!!

Das ist so süß —  sie hat sich mühsam mit nur einer Pfote !!! eine gemütliche Mulde gebuddelt, in der sie es bei der Hitze jetzt schön kühl hat!
Ist sie nicht ein kluges Mädchen *begeistertbin*.

Hier noch einmal etwas näher:

Advertisements

Wie es bei den Füchslein so „aussieht“

…………… dazu fällt mir gerade etwas ein.

Füchse leben in der Freiheit oft zusammen mit Dachsen in deren Bau. Ist ja auch bequem für das Füchslein,
da ist die meiste Arbeit mit dem Eigenheim schon erledigt. Obwohl sie sich außerhalb des Bau´s eigentlich nicht
mögen, vertragen sie sich super in ihrem gemeinsamen „Zuhause“.
Die Wohngemeinschaft hat aber noch einen weiteren Vorteil für den, leider sehr schlampigen und unordentlichen Fuchs-
Dachse sind sehr ordentlich und halten den Bau absolut sauber. Sowas nennt man dann „zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen“!!!

Einen Dachs in Freiheit habe ich leider noch nie gesehen, sie sind extrem scheu!